Montag, 5. Dezember 2011

Standpunkt 105 - US-Erholung? Wo?


„Erholung in den USA festigt sich“

So hat “NZZOnline” am 03.11.2011 einen Artikel überschrieben und diese Aussage primär mit dem aktuellen Rückgang der US-Arbeitslsosenquote von 9 auf 8,6% begründet.

“NZZOnline” ist kein Einzelfall. Ausnahmslos alle deutschsprachigen Medien haben die in Amerika veröffentlichten Zahlen übernommen und gleichlautend positiv kommentiert. Für den Wahrheitsgehalt dieser Statistik hat sich bei “Financial Times Deutschland”, “Handelsblatt”, “Wirtschaftwoche”, “FAZ”, “Zeit”, usw. niemand interessiert. Wäre aber dringend nötig gewesen. Weil das nicht geschehen ist, unterstellen wir schlicht und einfach Absicht.  

Schon Tucholsky erkannte:  "Der geschickte Journalist hat eine Waffe: das Totschweigen - und von dieser Waffe macht er oft genug Gebrauch."

Aber, wie so oft, ist auf “querschuesse.de” Verlass. Unter der vielsagenden Überschrift “Orwellscher US-Arbeitsmarktbericht” gibt es hier die wahren Fakten satt. In geradezu “empirischer Breite” hat der Autor, Steffen Bogs, alles Wissenswerte zusammengetragen und anschaulich aufbereitet. Der Beitrag findet sich hier:


Und hat es verdient, empfohlen zu werden.