Mittwoch, 14. Dezember 2011

Standpunkt, Ausgabe 117 - Vorankündigung


Bogenberger Erklärung: „Sorge um Deutschland und Europa“

Zu Beginn unserer Reihe „Europas Krise: Titel, Thesen, Lösungen!“ in der Standpunkt-Ausgabe No. 109, vom 07.12.2011, haben wir uns schon kritisch mit dieser Erklärung, initiiert von „Experten um den Präsidenten des Ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn“ auseinandergesetzt. Die Erklärung ist einen Tag vorher auf „faz.net“ erschienen und soll „16 Wege aus der Krise“ zeigen.

Die Liste der Unterzeichner am Ende des Beitrages – u. a. Prof. Dr. h. c. Roland Berger, Dr. Eckhard Cordes, Dr. Dirk Ippen, natürlich Prof. Dr. Dres. h.c. Hans-Werner Sinn,  Dr. Otto Wiesheu - signalisiert weithin sichtbar Intelligenz und Kompetenz. Wer kann da noch aufmucken? So unsere - vor wenigen Tagen gestellte - rhetorische Frage.

Wir tun es jetzt doch.  Diese „Bogenberger Erklärung“ ist eine einzige Enttäuschung und ein schwacher Beitrag zur Krisenbewältigung. Sie darf nicht unwidersprochen bleiben. Fehlerhaft vom Anfang bis zum Ende. Deshalb werden wir uns ausführlich mit den dort vertretenen Thesen und der „Agenda-Liste zur Situation der Währungsunion“ auseinandersetzen.

In den nächsten Tagen, wann genau werden wir hier frühzeitig ankündigen, veröffentlichen wir unsere „Antwort auf die Bogenberger Erklärung“ aus „Sorge um Deutschland und Europa“.

Den Originalbeitrag der Herren aus Wirtschaft und Wissenschaft gibt es zur Einstimmung schon einmal hier:


Wir werden, im Gegensatz zu den Verfassern der „16 Wege aus der Krise“, sorgfältig recherchieren und unsere Entgegnung so weit wie möglich mit „Fakten, Fakten, Fakten“ (Danke, Herr Markwort) untermauern. Versprochen.