Mittwoch, 18. Januar 2012

Standpunkt 150 - Deutschlands Triple-A


Deutschlands Triple-A Downgrade wird regelrecht zelebriert – Nachtrag 2 

Endlich eine gute Nachricht. Wir haben Unrecht: Deutschland behält 2012 sein Triple-A, meldete gestern Abend “bild.de”. Grundlage dieser Meldung ist ein Interview mit Moritz Krämer von der Rating-Agentur S&P. 

“Rating-Chef verspricht Deutschland behält AAA”

Diese tolle Meldung ist uns natürlich gleich ein Frühstücksbeitrag wert. Entspannt Euch, so “bild.de”, es kommt nicht so dicke (Quelle: "bild.de", 17.01.2011, "Wollen Sie den Euro zerstören, Herr Rating-Chef?").

Erstaunlich, dass Reihum die Agenturen und Medien gegen den “Mythos vom Währungskrieg” (Beispiel “SpiegelOnline”, 17.01.2011) wettern. Klingt für uns irgendwie nach “wehret den Anfängen”.

Sehen wir uns also an, wie es in den nächsten Tagen weitergeht. Wie werden sich Moody’s oder Fitch entscheiden?

Wir bleiben dran und scheuen uns auch nicht hier auf Meldungen hinzuweisen, die unserer Auffassung total entgegen stehen. Bilanziert wird erst am Ende, da bleiben wir für unsere Einschätzung weiter guter Dinge.